Duftbaeumchens Blog

im Trüben gefischt

Posted by duftbaeumchen - 17. Juli 2006

Unter den Einäugigen ist der Blinde König.

Oder so ähnlich.


Es ist Wochenende, sonnig und warm.
DasLutzel radelt zur Entspannung und Regeneration in die Natur, um für ein paar Stunden dem tristen und harten Alltag zu entfliehen, die Seele und andere Körperteile freiluftig baumeln zu lassen.

Und um zu lernen.


Früher hieß es: "Von der Sowjetunion lernen, heißt siegen lernen."

Nun gut. Die alten Zeiten sind vorbei, heute schöpfen wir unser Wissen aus anderen Quellen.

Die Quelle der Erkenntnis liegt bzw. sitzt nur wenige Meter von mir entfernt. Wer es mal erkunden will: Leipzig, Kulkwitzer See, Markranstädter Seite, ziemlich weit hinten unten, kurz vor dem Bootsverleih.

Hier sprudelt Fachkompetenz ohne Ende.
Hier trifft man sich zu ungezwungener Konversation, wertet die aktuelle Tages- und Weltpolitik aus und kann mal so richtig zeigen, was man in der Schule des Lebens so alles gelernt hat. Oder auch nicht. Regelmäßig, sobald die Sonne scheint und das Quecksilber die magische 23°C-Marke übersteigt; also von Frühjahr bis Herbst.

Man, das ist ein kleines, wechselndstarkes Grüppchen mittelalter Herren, welches ab und zu auch von zwei/ drei mitreisenden Ehe- oder Lebensabschnittsfrauen verstärkt wird.
Dabei schweifen die Herrschaften auch gerne mal in historische Gefilde ab und beleuchten bzw. bewerten wissenschaftlich belegte Ereignisse.
Da am FKK die Kleidung als Status- und Machtsymbol keine hinreichende Rolle spielt, muß die gesellschaftliche Rangfolge innerhalb der Gruppe durch andere persönliche Merkmale hergestellt und gefestigt werden. Zum Beispiel durch lautstarke, hingebungsvolle und vor allem bestimmende Ausbreitung des eigenen Wissens – auch wenn es nur zu geringen Teilen der wissenschaftlich fundierten Wahrheit entspricht. Da werden die Russischkenntnisse ausgepackt (Wie war das doch gleich mit den sechs Fällen?), Kolumbus und Magellan zur Entdeckung Indiens und Amerikas auf die Reise geschickt oder die Entwicklung des Ölpreises diskutiert.

Ich sag ja, lieber kopflos als gar kein Gehirn. Je bestimmter ich auftrete, desto mehr scheint meine Meinung die richtige zu sein.

Solange die anderen nicht klüger sind
und es wirklich besser wissen.


Doch sie wissen es nicht besser und so beschränken sich auch kleinere Streitereien auf ein Minimum. Der unwissendere gibt nach.

Neben meiner – wissenschaftlich belegten – spannenden und zugleich lehrenden Lektüre habe somit auch ich die kostenlose Möglichkeit, ganz nebenbei und unverbindlich meinen aktuellen und geschichtlichen Kenntnisstand aufzufrischen.

Ich bin nur froh, daß in diesem Bereich des Strandes nur sehr wenig bis gar keine Kinder zugegen sind.

Die würden nur mit den Lehrern streiten.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: