Duftbaeumchens Blog

Nach(t)arbeit

Posted by duftbaeumchen - 21. Mai 2006

Das Leben ist schon manchmal seltsam.

Auch die Nächte.


Im Traum bewältigt man bekanntlich Erlebnisse der letzten Tage.
Also entweder ich erlebe nichts verarbeitenswertes oder mein Gedächtnis ist mittlerweile so schlecht, daß ich mich morgens einfach nicht mehr erinnere.

Früher war das anders. Egal.

Ab und zu bleibt aber doch etwas im Gedächtnis haften.
Vor zwei Wochen z. B. mußte ich einer Folterung beiwohnen. Ok, dafür gab es – traumtechnisch gesehen – einen Grund. Erledigt.

Aber: Kann mir mal jemand verraten, warum ich die Nacht zum letzten Freitag gemeinsam mit dem eloquenten, aber nur in einen vorne leicht geöffneten Bademantel gekleideten Sir Peter Ustinov verbringen mußte?

Was wollen mir die Traumgeister damit sagen?

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: