Duftbaeumchens Blog

Freundschaftsdienst

Posted by duftbaeumchen - 12. April 2006

Ich bin ja froh, nicht der einzige Mann zu sein, der bei Frau Frülln in das Döschen mit dem Schmierstoff tritt. Der gemeine Volksmund nennt es auch Fettnäpfchen.

Es begab sich zu einer Zeit, als Herr Marco W. (Name nicht nur dem Autor bekannt) seiner besten Freundin (und nicht Nachbarin und Kollegin) etwas Gutes tun wollte. Also erst kürzlich.
Dagegen ist prinzipiell nichts einzuwenden. Allerdings sollte man(n) bei der Auswahl der Dinge sehr vorsichtig zu Werke gehen.

Er bestellte bei einem Freund Körperlotion mit Q10 zur Hautstraffung.

Was soll frau denn davon halten?

Als ob Frülln das schon nötig hätte.


In Auswertung dieser Tatsache stellten Frau Frülln und ich heute morgen im gruppendynamischen Einzelgespräch fest: Das war sicher nur ein Trick, um sich bei der Bestellung nicht der Lächerlichkeit preiszugeben. Er bestellte nämlich zwei Flaschen.

Eine für sie…

… und eine für sich selbst.


Marco ist ja mittlerweile auch schon über dreißig.

P.S.
Ach ja, Frau Frülln bestätigte mir indes, daß sie diesen Vorgang in den nächsten Jahren zu passender Gelegenheit immer mal wieder zur Sprache bringen wird. So wie die Geschichte mit der Frisur.

Nachtrag:
Heute Abend wurde ich von einem gewissen Herrn darauf hingewiesen, daß besagter Herr W. nicht im geringsten die Absicht hatte, Frau Frülln auf irgendetwas hinsichtlich ihrer Hautbeschaffenheit hinzuweisen. Es sollte nur ein Gefallen sein.

Zu spät.


Frauen denken eben anders.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: