Duftbaeumchens Blog

Überweisungsträger

Posted by duftbaeumchen - 5. Februar 2006

Nach nur zweieinhalb Monaten Wartezeit gewährte sie mir Audienz. Frau Dr. B., Fachärztin für Orthopädie.
Nicht, daß ich keine Zeit gehabt hätte; doch scheint es hierzulande so viele Haltungs-, Gelenk- und Bewegungsgeschädigte zu geben, daß die Spezialisten nicht mehr nachkommen.

Mich empfing der Charme der späten DDR-Jahre, als ich eine halbe Stunde vor unserem Treffen das Gebäude betrat.

"Die Überweisung ist aber nicht mehr gültig. Das macht dann 10 Euro."

Ungläubig schaue ich die Dame an der Anmeldung an.

"Gut, aber ich habe diese Woche bereits bei einem anderen Arzt bezahlt." Die entsprechende Quittung habe ich vorsorglich dabei, selbige wird jedoch nicht anerkannt.
Wir einigen uns auf folgende Vorgehensweise: Ich bezahle temporär die Praxisgebühr, besorge mir eine aktualisierte Überweisung bei meinem Hausarzt und bekomme dann mein Geld zurück.
Zwischen Farbtöpfen und Malerutensilien darf ich mich niederlassen und muß nur eine Dreiviertelstunde warten. Ich befinde mich in einer universitären Einrichtung und habe ich ausreichend Gelegenheit, Einblick in ausgewählte Publikationen der hiesigen Alma Mater zu nehmen. Erstaunlich, was man so alles studieren kann.

Zu meiner Zeit gab es sowas nicht.


Na gut, das ist auch schon über 15 Jahre her und ein ganz anderes Pflaster.

A propos Pflaster…

Ich bin dran.


Die Reaktionen meines Schmerzzentrums auf diverse Arm- und Gelenkbewegungen fördern Erstaunliches zu Tage: Die Wahrscheinlichkeit der Plausibilität früherer Diagnosen ist sehr hoch – Kalk im Gelenk. Die bisher zur Begutachtung herangezogenen Fachkräfte lagen wohl doch nicht falsch. Nur die Therapie brachte eben nichts.
Frau Dr. B. überweist mich trotzdem – in ihre eigene "Schultersprechstunde" direkt in die für sowas zuständige Uni-Klinik. Trotz vollem Terminkalender kann sie mich kurzfristig ‚reinschieben. Bereits ab nächstem Dienstag wird sich also ein Kollegium international renommierter Kapazitäten um mein Leiden kümmern.

Ich ziehe wieder meines Weges.


Direkt zur Hausärztin.


Wegen der zu
erneuernden Überweisung.


"Dann bekomme ich 10 Euro."

Haha. Selten so gelacht.


Der vom Pulmologen ausgestellte und nun notwendige Schein für den Allgemeinmedinziner liegt natürlich zu Hause. Warum sollte ich den auch mitschleppen. Ich wollte ja zum Orthopäden.

"Ich komme gleich noch mal wieder…"

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: