Duftbaeumchens Blog

Nase(n)schmerzen

Posted by duftbaeumchen - 29. Dezember 2005

In unserer Minifirmenküche hängt ein arbeitsgeschütztes Dokument, welches Auskunft darüber gibt, wie ich mich im Unfallfall zu verhalten habe, welchen Arzt ich aufsuchen soll und wer wann wem was zu melden hat.

Der Wasserkocher röchelt vor sich hin – ich habe Zeit, zu lesen.

"Liegt offensichtlich eine Augen- oder Hals-, Nasen-, Ohrenverletzung vor, ist der Versicherte dem nächst erreichbaren Arzt des entsprechenden Fachgebietes zuzuführen."

In Handschellen und mit verbundenen Augen?


Nee, Quatsch, darum geht’s doch hier gar nicht.

Vielmehr um ein Frage, die mich schon jahrelang beschäftigt:

Wieviele Nasen hat ein Regelmensch?

Zwei oder gar drei?


Meine Beobachtungen im Bekannten- und Unbekanntenkreis ergaben:

Der Standardweltbürger verfügt über
genau ein äußerlich sichtbares Riechorgan.


Müßte es demzufolge nicht "Hals-, Nase-, Ohrarzt" heißen? Oder wenn wir uns auf den Plural einigen "Hälse-, Nasen-, Ohrenarzt"?.

Werbeanzeigen

2 Antworten to “Nase(n)schmerzen”

  1. Андреас said

    es müssten eigentlich drei sein: 1. der halsenarzt, 2. der ohrenarzt und 3. der nasenarzt.ich braucht eigentlich noch einen haararzt, weil: ohm wirds weniger und in der nase wirds mehr…

  2. . said

    Naja, aber die Nasenhaare bekommt man doch leicht rausgezupft. Immer gleich als Bündel.Dann tut\’s nur einmal weh.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: