Duftbaeumchens Blog

abeceliches

Posted by duftbaeumchen - 25. September 2005

Mein Neffe lernt nun Englisch. Da Schwester K. von sowas keine Ahnung hat, muß ich immer mal wieder ran. Wegen Aussprache, Übersetzung und so.
Und was fiel mir da heute beim Üben mit dem Kinde ein?
 
Richtig. Ein Gedicht, welches ich in der 5. Klasse gelernt habe.
 
Das geht so (oder so ähnlich):
 
Alfawit ushe mui snajem
ushe pischem i tschitajem
i fsje bukwui papariatku
bjeß oschibki nasuiwajem.
Der pfiffige Leser erkennt sofort, daß das mit Englisch nur entfernt was zu tun hat.
Für die Vorwendebundesbürger, die der Deutung der kyrillischen Schriftzeichen noch nicht mächtig sind, habe ich dies sogar "eingedeutscht".
 
Habe ich im Russischunterricht gelernt; ganz am Anfang.
 
Komisch. Solche Sachen merke ich mir,
aber die dritte Wurzel aus 8623 fällt mir momentan nicht ein.
Werbeanzeigen

6 Antworten to “abeceliches”

  1. Tati said

    hi….war lange net mehr auf deinem Space:) ja….mir passiert es auch….sehr oft….ich merk mir die komischsten Sachen, aber andere Dinge vergesse ich so schnell und auch gern :-)Gruß aus Trier

  2. DerEinzig said

    wie, die wurzel fällt dir nimmer ein? looser. wo man das doch tagtäglich braucht, tze

  3. Андреас said

    Ich weiß, ich geh dir vielleicht auf den keks: aber es muss bukwü heissen und nicht bukwu! Das ist Mehrzahl: Einen bukwu kann man kennen, aber mehrere bukwü!

  4. . said

    Lieber Andreas, ich habe extra einen Fehler eingebaut, damit ich Dir einen Kommentar entlocken kann.Allerdings vermutete ich den eher beim Wort "papariatku", welches ich nur noch wage im Gedächtnis hatte und – infolge Verschollenseins meines Russischwörterbuches und in Ermangelung eines kyrillischen Zeichensatzes – so kurzfristig nicht nachprüfen konnte.(Ich habe das trotzdem heimlich korrigiert, villeicht merkt es ja niemand. Ich gehe davon aus, es bleibt unser Geheimnis. Die Westbundis haben doch sowieso keine Ahnung. *schnellwegrennundduck*)

  5. Андреас said

    das is nun nicht böse gemeint: aber ein bisschen gewohnheitsbedürftig ist es schon, wenn das schöne kyrillisch durch lateinischen buchstaben ersetzt wird. das sieht – auch wenn es richtig ist – irgendwie verhunzt aus….

  6. . said

    Gewöhnungsbedürftig? Das sieht richtig Sch***e aus. Aber soll ich deswegen die nichtkyrillischlesende Weltbevölkerung ausschließen? Na siehste.Ich besorg mir mal ein Wörterbuch (wegen der Orthographie) und ergänze das noch.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: