Duftbaeumchens Blog

verschnupftüchelt

Posted by duftbaeumchen - 19. September 2005

Überlieferten Berichten zufolge gibt es ja die berüchtigten Strumpfdiebe. Man steckt drei Paar Socken in die Waschmaschine und zweieinhalb bleiben nach dem Reinigungsvorgang übrig.
 
Ein Strümpfchen ist einfach so verschwunden.
 
Gut, einen einbeinigen Zeitgenossen mag das nicht weiter erschüttern. Aber Otto Normalbestrumpft ist sich nicht mehr sicher, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.
 
So geht mir das auch.
 
Allerdings mit Zellstofftaschentüchern.
 
Ab und zu kommt es vor, daß auch ich mir die Nase putzen will bzw. muß. Nun könnte ich es wie die Japaner halten und … Aber lassen wir das. Meine Nasensteine befördere ich lieber in ein Taschentuch.
 
Seltsamerweise muß ich dafür immer eine neue Packung öffnen. Ich nehme eines heraus, schließe das Behältnis und lege es dahin zurück, wo ich es weggenommen habe – bis zum Gebrauch des nächsten Schnupftuches.
 
Denkste.
 
Die angerissene Packung ist verschwunden.
 
Verdunsten die bei Kontakt mit der Außenluft? Haben die Heinzelmännchen ’ne Erkältung und bedienen sich ganz frech an meinem Eigentum? Nicht mal die leere Packung bleibt übrig.
 
Heute morgen ist mir das richtig bewußt geworden. Ich habe eine neue Packung geöffnet und sie wieder an den dafür vorgesehenen Platz gelegt.
 
Mal sehen, ob die morgen immer noch da ist.
 
 
Werbeanzeigen

3 Antworten to “verschnupftüchelt”

  1. Danica said

    kaufst du kleenex-box wo man oben nur noch rausziehen muss!

  2. . said

    Mag ja sein, aber irgendwo müssen doch die neun Taschentücher sein.Jedes Mal mach\‘ ich \’ne neue Packung auf, nehme ein Schnupfpapier raus und leg die restlichen neun wieder zurück. Incl. Verpackung.Und schwupps, beim neuerlichen Gebrauch ist das Päckel weg und ich reiß\‘ ein frisches auf.Das wird sich mit der Kleenex-Box nicht ändern…Wie sagt man so schön: Ich werde das mal beobachten.

  3. Bernd said

    Hallo das Lutzel,ich schrieb vor einiger Zeit zu ähnlichen Vorkommnissen eine Serie: http://spaces.msn.com/members/berndle/Blog/cns!1piILCy2kiIfRcxz24KeUWxg!625.entry .Es handelt sich bei dem Phänomen, das Du beschreibst, ganz eindeutig um eine Weiterentwicklung der Naniten. Die sind mittlerweile so effektiv, dass sie ohne Probleme eine Großpackung Tempos in 2 Stunden vollständig auflösen können. Manche beobachten sogar kürzere Zerfallszeiten. Also nicht aufregen sondern Marke wechseln.LGBle-)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: