Duftbaeumchens Blog

Mannsbilder

Posted by duftbaeumchen - 7. September 2005

Eigentlich wollte ich dies nur als Antwort auf einen Kommentar zu meinem letzten Beitrag verfassen. Nun ist ein eigenständiger Eintrag geworden.

 

An den einzig wahren R.

Nee, heeßt se nich. Es sind doch tatsächlich zwei Personen, die sich zwar kennen (Salsa), sonst aber nicht viel miteinander zu tun haben. Spielt aber keine Rolle.

Enttäuscht?

Hätt’ste mal den Club verlassen. Dann könntest Du mich nämlich aufklären, was Körperpflege/ -bewußtsein mit Charaktereigenschaften dieser Art zu tun hat. Ich will doch was lernen.

Gelten unsere weiblichen Mitbürger auch als Weicheiinnen, Nietinnen und ähnliches, nur weil sie – gesellschaftlichen und insbesondere männlichen Wünschen und "Forderungen" entsprechend -, bestimmte Maßnahmen an sich durchführen? Oder ist es ihnen angeboren?

Sehr viele Männer erwarten einfach, daß bei den Damen keine Büschel unter dem Shirt hervorschauen bzw. sieht ein glattes, gepflegtes Frauenbein doch besser aus, als wenn ein zu Zöpfen geflochtener Flaum dran ‚rum baumelt.

Warum nicht auch beim "starken" Geschlecht? (P.P.S., s. u.) Wenn ich mich so durch die Welt bewege, stechen mich immer wieder unangenehme Gerüche in die Nase. Meist männliche. Ist es Faulheit? Ist es so unmännlich, ein wenig auf sich zu achten? Mich wundert immer wieder, wie die angetrauten LAGinnen damit klarkommen. Gewöhnung? Fetisch? Was auch immer, jeder muß das mit sich ausmachen.
Es muß nicht jeder ins Kosmetikstudio rennen (mach ich auch nicht). Allerdings sind die Mitmenschen wesentlich zutraulicher, wenn man(n) düftelt wie frisch aus der Wellnessoase.

Ein Freund mit mehr Lebenserfahrung als ich meinte vor Jahren: Ein paar Minuten am Tag mehr im Bad schadet dem Mann nicht, nutzt ihm aber im Umgang mit seinen Mitmenschen bedeutend.

Er hat Recht.

 

Warte noch ein paar Jahre, dann redet keiner mehr über Haarentfernung beim Mann. Vielleicht bin ich meiner Zeit voraus.

Oder einfach nur anders.

 

Rote Schuhe haben sich mittlerweile auch durchgesetzt.

Die hab‘ ich bereits vor Jahren getragen.

 

P.S. Ich kann Dich trotzdem noch leiden 😉

 

P.P.S. An dieser Stelle erfolgt ein Gedankensprung. Dieser sorgte für Verwirrung u.a. bei den Kommentatoren, da ich ihn nicht als solchen kenntlich gemacht habe und der eine nicht gewollte Verbindung zwischen zwei Fakten herstellt.
Ich gelobe Besserung und erlaube mir, einen Kommentar zum eigenen Beitrag zu verfassen.

Werbeanzeigen

6 Antworten to “Mannsbilder”

  1. DerEinzig said

    das ps rettet mir den an sich schon traurigen tag :p alles andere, naja, es gibt zwei stellen an denen sich ein mann rasieren soll, quasi als gottgegebenes rasierklingeneinsatzgebiet: das gesicht und die achseln. aber all das hat mit reinlichkeit nix zu tun. sauber sein konnte auch ein neandertaler 😛 zum düfteln hat er sich eben in einem rosmarienbeet gewälzt oder mit hirschblut beschmiert :Dhm, zustimmung drückt dieses kommentar natürlich nicht aus, den zustimmung ist etwas das ich gentechnisch nicht erbringen kann 😛 ansonsten stehe ich dazu: ich bin der prächtigste silberrücken im revier und es ist schon praktisch das ich ein bischen brusthaar habe um das ewige getrommel auf meiner brust abzumildern :p

  2. DerEinzig said

    und da fällt mir doch noch was ein: fragt der eine den anderen: duscht du eigentlich immer nach dem sex? sagt der andere: klar doch!meint der ein: gut, du solltest mal wieder sex haben…..

  3. Schlingeline said

    Hier mal eine Frauenantwort…Hm, also gegen rasierte Männer hab ich nichts. Wem es Spaß macht und wer sich besser damit fühlt, soll er machen. Aber in einer Sache muss ich dir widersprechen. Unrasierte Männer müffeln nicht zwangsweise. Auch befellte Exempläre können gut düfteln. Es ist eben alles nur eine Frage der allgemeinen Reinlichkeit. Und manchmal gibts auch Frauen, die die befellten Männers bevorzugen. Es ist eben alles eine Frage des persönlichen geschmacks!

  4. . said

    Ich muß da mal was klarstellen.Ihr habt doch Recht. Wahrscheinlich, nein bestimmt habe ich mich unglücklich ausgedrückt; den Text falsch untergliedert.Mir ging es nur darum, einen Zusammenhang zwischen einem "kerl der sich die beine rasiert" und "halte ich jetzt alle kommentare wie weichei, niete oder ähnliches an mir" (Zitate Stefan) zu erkennen. Dies ist mir bisher nicht gelungen.Selbstverständlich stimme ich euch zu, daß Körpergeruch nichts mit irgendwelchen Haarentfernungen zu tun hat.Ich habe schlicht den Fehler gemacht, einen notwendigen Absatz zum nächsten Gedanken zu übersehen. Das führte unweigerlich zu diesen Mißverständnissen.Um es also nochmals eindeutig zu formulieren:1. Ich habe nichts gegen behaarte Männer.2. Die meisten Männer müffeln nicht; egal ob mit oder ohne.3. Es besteht kein ursächlicher Zusammenhang zwischen Körpergeruch und -behaarung.4. Jeder soll das so machen, wie er denkt.Aber- wer legt fest, daß "es … zwei stellen (gibt), an denen sich ein mann rasieren soll, quasi als gottgegebenes rasierklingeneinsatzgebiet" (Zitat Stefan)- warum sollen sich die Sitten und Gebräuche im Laufe der Evolution des Mannes nicht ändern? Bei den Frauen ist es was ganz natürliches. Bei uns Männern nicht? Frauen dringen in Männerdomänen ein – wir eben auf der Gegenseite. Wo bleibt denn die Toleranz?- was hat das alles mit weichen Eiern zu tun?

  5. DerEinzig said

    also, mein lieber freund. bei frauen ist das was ganz anderes. stell dir vor die wären so behaart wie ich zum beispiel. da würde dann doch der ganze dreck den die beim putzen aufwirbeln drin hängen bleiben! so und nun ganz klar. ich stimme dir doch zu, ja. männer dürfen sich rasieren, sie dürfen neuerdings sogar rosafarbene hemden tragen und ich will hier echt keine tiefgründige diskussion über frauen und männer und so überhaupt beginnen. lass mir mein kleines bischen machoego und lächel einfach weil ich gar nicht anders kann als so sprüche abzugeben wie ich es mache. und nein, ich glaube nicht das du weiche eier hast 😉

  6. . said

    Ich lächle schon die ganze Zeit. Meine Umwelt wundert sich schon, warum ich permanent (scheinbar) grundlos vor mich hingrinsele.Aber ich verrate nichts. Du weißt doch, wer sich neckt, der liebt sich.Ende der Diskussion.Vorerst.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: